×

Belegerteilungspflicht

Beleg_Kurt_Kassa.PNG
Gemäß § 132a BAO haben Unternehmer für Barzahlungen Belege zu erteilen. Die Belegerteilungspflicht gilt seit 1. Jänner 2016 und ist nicht von Erleichterungen oder der Entscheidung des VfGH vom März 2016 betroffen. Dies gilt auch für Kleinunternehmer ...

Die sechs notwendigen Merkmale eines Beleges

Beleg.png

Entsprechend dem Erlass zur Registrierkassen/Belegerteilungspflicht gilt für die Belegerteilung (auch für Kleinunternehmer):

  • Keine finanzstrafrechtlichen Konsequenzen bis 30. Juni 2016, wenn Gründe für die Nichterfüllung der Belegerteilungspflicht glaubhaft gemacht werden. Z.B. die Belege sollen mit Hilfe einer Registrierkasse erteilt werden:  Lieferverzug Kassenhersteller, Installation noch nicht möglich, Einschulung fehlt.
  • Werden keine Bemühungen zur Anschaffung einer Registrierkasse (z.B. Systemtests, Registrierungen) gezeigt, müssen ab 1. April 2016 Belege an Kunden ausgegeben werden (z.B. Paragons). Dies gilt auch dann, wenn die Registrierkassenpflicht für den Unternehmer erst z.B. im Oktober 2016 eintreten wird. 

Wichtig für Sie: Bei Kurt anmelden und einfach Belege erstellen. Damit sind sie auf der rechtlich sicheren Seite und brauchen die Kopien der Belege (Durchschläge) nicht 7 Jahre selbst aufbewahren.



Zurück