×

Beleg Drucken: Ja oder Nein?

Brief_E-book.jpg

Denken Sie bei der Registrierkasse gleich an einen Bondrucker? Nicht immer ist ein Bondrucker notwendig. Sind Sie Dienstleister mit bis zu 10 Belegen pro Tag, überlegen Sie sich, ob sich die Anschaffung eines Bondruckers mit ca. 150 EUR überhaupt rechnet. Ein günstiger s/w Laserdrucker ...


reicht alle mal und die Druckkosten bewegen sich bei rund 3-5ct pro A4 Seite. Bei rund 1.000 Belegen pro Jahr entstehen somit Kosten von maximal 50 EUR pro Jahr.

Die günstigste Variante – und rechtlich außerdem völlig ausreichend – ist der Versand des Belegs per E-Mail.  Es entstehen weder Anschaffungs- noch Folgekosten und Sie tun auch der Umwelt etwas gutes, indem Sie Papier sparen.

Netter Zusatznutzen: So erhalten Sie auch die E-Mail Adressen Ihrer Kunden und können diese für die weitere Kommunikation nutzen.

PS: Bei Kurt können Sie bei jedem Bon flexibel zwischen E-Mail und Druck wählen!

 

 



Zurück